Das Team

Das Team der Jagschule Schranner

Silvana Dalago

Silvana gibt Euch eine Einführung in Haar- und Federwild und ist Eure Ansprechpartnerin für Naturschutz und Wildbrethygiene. Im Praxisunterricht könnt Ihr sie gerne zu einer Trainingseinheit mit ihrem großen Münsterländer Ari begleiten.

Sebastian Voit

Sebastian unterstützt uns bei der praktischen Jagdausbildung und der Waffenhandhabung. Bei Ansitzen in unserem Niederwild Revier begleiten ihn die Kursteilnehmer und lassen sich gerne von seiner Begeisterung für die Jagd anstecken.

Andreas Geisler

Forstingenieur, B. Eng. Experte in Wildtierökologie und -management, Ornithologie und Feldornithologie und Botanik. Mit seinen Erfahrungen in Waldbau und forstlichen Themen sowie seiner Leidenschaft für Ökologie und Naturschutz vermittelt er anschaulich Fachwissen im Bereich Waldbau und auf Exkursionen.

Helmut Seitzl

Der bestätigte Schweißhundeführer Helmut Seitzl unterstützt uns in der Ausbildung im Fachbereich Jagdhunde und in der Jagdpraxis. Zusammen mit seinem Sohn Thomas Seitzl organisiert und leitet er ein Anschuss Seminar für unsere Kursteilnehmer. Hier untersuchen die Schüler selber Anschüsse und lernen worauf es bei einer korrekten Nachsuche ankommt. Der engagierte und leidenschaftliche Hundeführer ist mit seinen beiden Hunden Bertl, eine Tiroler Bracke, und Gustl, ein Hannoverscher SH, regelmäßig auf Nachsuchen.

Gerne steht er auch ausserhalb der Jagdschultätigkeiten als Ansprechpartner für die Nachsuche zur Verfügung.

0171-1251472 oder helmut.seitzl1968@gmail.com

Bernhard Hies

Bernhard unterstützt ebenfalls in der praktischen Jagdausbildung, bei uns oder bei sich im Revier in Zolling. Mit ihm baut Ihr diverse Reviereinrichtungen wie zum Beispiel Hochsitze oder geht auf Ansitz. 

So habt Ihr die Möglichkeit bei uns in verschiedenen Revieren Praxisstunden zu sammeln und bekommt einen vielfältigen Einblick.

Hans Schranner

„Die Jagd ist für mich allgegenwärtig. Als ich noch klein war, war ich schon mit meinem Papa draußen dabei. Jagen ist ein Handwerk das man trainieren muss. Jagd bedeutet Arbeit. Arbeit in der Natur, mit dem Hund und an sich selbst.”

Mehr bei Über uns